BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Die Geowissenschaftlichen Sammlungen

Gesteine, Minerale und Fossilien belegen den Aufbau und die Veränderungen unserer Erde sowie die Entwicklung des Lebens in all seiner Vielfalt. Geowissenschaftliche Sammlungen stellen deshalb unverzichtbare Grundlagen und Belege für die geologischen Wissenschaften, die Wirtschaft und auch für Lehre und Ausbildung zur Verfügung.

Die BGR unterhält Sammlungen in Berlin und Hannover, hier in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG). Die vorwiegend wissenschaftlichen Beleg- und Arbeitssammlungen stehen der wissenschaftlichen Fachwelt zur Bearbeitung vor Ort und im Rahmen des nationalen und internationalen Leihverkehrs zur Verfügung. Datenbanken (zum Beispiel der Originale-Katalog), erleichtern den Zugang zu den Sammlungsbeständen.

BerlinHannover

Einblick in die Berliner Sammlungen

Blick in die Sammlungen im Geozentrum Hannover


Nutzung und Kontakt
Recherche (Wissenschaftliche Originale etc.)
Das Sammlungsobjekt des Quartals (Katalog)

Kontakt

    
Dr. Jochen Erbacher
Tel.: +49-(0)511-643-2795
Fax: +49-(0)511-643-3663

Zusatzinformationen

Das aktuelle Sammlungsobjekt:
01/15: Die Knickmarsch – durchsichtig

I/2015: Knickmarsch – durchsichtig

In der Marsch gibt es einen ganz besonderen Stauwasserboden: die Knickmarsch. Die Marschenbauern kennen den „Knick“ schon lange. Er bereitet ihnen ja auch genug Probleme. Der tonreiche Knick(horizont) liegt bis 40 cm unter der Oberfläche und ist sehr dicht gelagert. Deshalb ist im Frühjahr der Boden oberhalb des Knicks lange sehr nass. Im Sommer und Herbst dagegen ist der Boden ausgetrocknet und mit Trockenrissen durchsetzt. Eine Ackernutzung verspricht wenig Erfolg. Wenn man versucht, den Tonboden zu pflügen, ist dies sehr mühsam und führt teilweise dazu, dass gar nichts mehr wächst

Diese Seite: